Extraktion von Aromaten

Das Morphylane®-Verfahren von thyssenkrupp Uhde zur Aromatenextraktion ist eine der weltweit führenden Technologien zur Herstellung von hochreinen Aromaten. Darüber hinaus bietet das Unternehmen ein breites Spektrum an verfahrenstechnischen Lösungen und Technologien für die Aromatenproduktion an, teilweise in Zusammenarbeit mit wertvollen Partnern:

  • Fraktionierung in Trennwandkolonnen

  • Hydroraffination von Koksofen-Leichtöl

  • Selektive Hydrierung von Pyrolysebenzin

  • Disproportionierung von Toluol

  • Dealkylierung von Aromaten

  • Anlagen zur Entfernung von Olefinen (Aufhellung oder Tonbehandlung, Hydroraffination)

Im Rahmen einer Allianz mit thyssenkrupp Uhde (Paramax Alliance) bietet Axens das Morphylane®-Verfahren auch zur Lizenzierung in Aromatenkomplexen an, die para-Xylole und andere petrochemische Produkte innerhalb der Produktwertschöpfungskette herstellen.

Morphylane®-Extraktivdestillation

Das Extraktivdestillationsverfahren Morphylane® dient zur Herstellung hochreiner Aromatenprodukte. Ein besonderes Merkmal des Morphylane® Extraktivdestillationsverfahrens ist die Verwendung des Lösungsmittels N-Formylmorpholin (NFM), das optimale Selektivität und Lösungsmitteleffizienz vereint.

Das verwendete Lösungsmittel NFM bietet die folgenden Vorteile:

  • Permanent hohe thermische und chemische Stabilität

  • Keine korrosive Wirkung

  • Keine Toxizität / nicht gefährlich

  • Keine Wasserzugabe nötig

  • Einkomponentenlösungsmittel

  • Niedriger Gehalt an basischem Stickstoff

  • Kleiner Lösungsmittelvorrat, niedriger Preis

Das Morphylane®-Verfahren von thyssenkrupp Uhde zur Aromatenextraktion zeichnet sich aus durch:

  • maximale Produktreinheit

  • hohe Ausbeuten

  • extrem niedrigen Energieverbrauch

Verfahrensfließbilder der Aromatenextraktion

Das Morphylane®-Verfahren ist eine Technologie zur Gewinnung hochreiner Aromaten aus Reformat, Pyrolysebenzin, Koksofen-Leichtöl und synthetischen Rohstoffen durch Extraktivdestillation (ED).

Bei dem von thyssenkrupp Uhde entwickelten Morphylane®-Verfahren zur extraktiven Destillation wird der Dampfdruck der abzutrennenden Komponenten durch das Lösungsmittel N-Formylmorpholin (NFM), ein Einkomponentenlösungsmittel, verändert. Der Dampfdruck der Aromaten wird stärker gesenkt als der der schwer löslichen Nichtaromaten, so dass beide voneinander getrennt werden können.