You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

Full-Service-Maintenance für (Petro)chemische Anlagen

Im Rahmen des Full-Service-Maintenance übernimmt thyssenkrupp Uhde für den Anlagenbetreiber das Management der Maintenance-Organisation und stellt das erforderliche Personal und die erforderlichen Werkzeuge bereit. Dieser Service beinhaltet oft auch die Übernahme der Budgetverantwortung für die outgesourcte Instandhaltung vom Anlagenbetreiber.

Der Grad des Outsourcings kann von der Instandhaltung einzelner Einheiten bis hin zur Instandhaltung ganzer Anlagen reichen.

Der Leistungsumfang eines Full-Service-Maintenance-Vertrags umfasst in der Regel Folgendes:

  • Aktualisierung der Maintenance-Philosophie sowie -Strategien

  • Einführung von Instandhaltungsprozessen

  • Optimierung des Instandhaltungsplanungsprozesses

  • Einsatz eines Computerized-Maintenance-Management-Systems (CMMS) u.a. zur Erstellung von Arbeitsaufträgen und Arbeitsplänen sowie für Wartungsprotokolle und Rückmeldungen

  • Durchführung von Instandhaltungsarbeiten

  • Organisation von Stillständen und Turnarounds

  • Ersatzteilmanagement

  • Reporting und Dokumentation

  • Schulung des Personals.

Bei Bedarf können auch Logistikdienstleistungen erbracht werden (z.B. Infrastruktur auf der Anlage, Lager, Werkstatt, Equipment).

Full-Service-Maintenance-Verträge haben üblicherweise eine Laufzeit mehrerer Jahre und werden anhand von Leistungskennzahlen (KPIs) gemessen. Diese KPIs werden gemeinsam bei Vertragsbeginn vereinbart und für jede Anlage individuell festgelegt.

Ihre Vorteile:

  • Erhöhte Anlagenverfügbarkeit und –zuverlässigkeit

  • Freigesetzte Kapazitäten Ihrerseits, so dass Sie sich auf Ihr Kerngeschäft fokussieren können

  • Unterstützung durch erfahrene Experten

  • Wissenstransfer von unseren Experten auf Ihr Personal

  • Feste Sätze über eine längere Vertragslaufzeit ermöglichen eine genaue finanzielle Langfristplanung